Mi., 13.12.2017 - 20:00 Uhr

Barrenstein

Goldmarks Stuttgart


Undercover in Moskau Tour 2017

Drei Typen - Gitarre, Bass, Schlagzeug. BARRENSTEIN drücken den roten Knopf, Explosion. So kann eine Rockband mit schlauen deutschen Texten tatsächlich klingen? Soviel Wow war schon lange nicht mehr. Hey, nichts gegen üppige Big Bands in Rock - doch letztlich geht nichts über drei Musiker. Drei, die kleinste denkbare Rockband-Unit, das Nirvana-Prinzip. Damit das funktioniert, muss sich die Band (nicht nur) live blind verstehen - und brennen wie Benzin.
Wobei der Verweis auf Nirvana eine Unschärfe besitzt, die nicht wirklich hilft, dieser Band auf die Spur zu kommen. Man sollte sich viel eher das Video zu "Telefon" anschauen, dann gerät man ganz von selbst auf passendere Fährten, sieht sich erinnert an The Jam und deren Über-Klassiker "Goin Underground". Und kommt so zumindest dem Panorama, das diese Story hier aufmacht, etwas näher. Sänger Max muss grinsen, wenn er der notorischen Verweishuberei eines Bandinfos einen Knochen hinwerfen soll und sagt: "BARRENSTEIN klingt vielleicht... wie ein Mix aus den Kinks, Motörhead und Tocotronic". Was scheint wie aus der Hüfte geschossen, ist aber alles andere als eine Verlegenheitsaussage. Knallende Riffs stehen für die Musik der Kinks, Motörhead besitzen diese trockene Härte sowie den singenden Bassisten und Tocotronic texten auf Deutsch irgendwo zwischen Phantasma und Präzision - das alles findet man auch bei BARRENSTEIN wieder, lange suchen muss hier niemand.


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox