... einfach dabei sein!
Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Ticket-Hotline: 0711 - 2 555 555
Leider ist es uns nicht gelungen in Ihrem Web-Browser Cookies zu setzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Cookies aktiviert haben müssen damit wir Ihnen alle Funktionalitäten unseres Shops gewährleisten können.

Belcea Quartet

Merken
Belcea Quartet
Belcea Quartet
47. Reutlinger Kammermusik Zyklus
Mittwoch, 29.06.2022, 20:00 Uhr
Stadthalle Reutlingen
Tickets
Veranstaltungspreise: 27,00 EUR
Hinweis vom 04.04.2022: Die Veranstaltung wurde vom 17.03.2022 auf den 29.06.2022 verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Das Belcea Quartet besticht durch einen dunklen, verführerischen und sinnlichen Klang. 1994 gegründet, gehört es heute zu den führenden Streichquartetten und hat sich international einen großen Namen gemacht für seine ganz eigene, elegante und feine Interpretation, die in den Konzerthäusern weltweit zu umjubelten Auftritten führt. Sein Erfolgsgeheimnis? „Wir denken die Werke immer wieder neu“, meint der Zweite Geiger Axel Schacher.
Das Ensemble kommt mit einem abwechslungsreichen Programm nach Reutlingen, das mit einigen der bedeutendsten Werke der Streichquartettliteratur die ganze Bandbreite der Streichquartettkunst mit Werken von Schubert und Dmitri Schostakowitsch zeigt.
In diesem Programm trifft der Quartettsatz eines unvollendet gebliebenen Streichquartetts von Franz Schubert auf zwei Werke, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise vom Sterben und vom Tod künden: Schuberts spätes Meisterwerk „Der Tod und das Mädchen“ und das 14. Streichquartett Fis-Dur op. 142 vom Dmitri Schostakowitsch, in dem er mit einem langen Duo für Violine und Cello den beiden anderen, bereits verstorbenen Mitgliedern des Beethoven-Quartetts gedenkt.

Details

Franz Schubert Quartettsatz c-Moll D 703
Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 14 Fis-Dur op. 142 (1973)
Franz Schubert Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“

Auch im kammermusikalischen Bereich hat Franz Schubert eine „Unvollendete“ hinterlassen, den Quartettsatz c-Moll D 703. Den Allegro-Satz hat er vollendet, der langsame Satz bricht nach 40 Takten ab. Warum Schubert das Quartett nicht vollendet hat, ist unbekannt, aber dieser Satz ist in sich so vollkommen, dass er auf derselben Höhe wie beispielsweise des berühmten Streichquartetts d-Moll D 810 steht. Dieses ist heute hauptsächlich unter seinem Beinamen „Der Tod und das Mädchen“ bekannt und berühmt. In ihm greift Franz Schubert im 2. Satz auf sein gleichnamiges Lied zurück und verarbeitet es in ergreifenden Variationen. Mit dem ganz in Moll gehaltenen Werk, das in einer für Schubert äußerst schwierigen Lebensphase entstand, ist ihm ein grandioses Meisterwerk gelungen.
Sein 14. Streichquartett widmete Dmitri Schostakowitsch dem Cellisten des Beethoven Quartetts, das fast alle Streichquartette uraufgeführt hatte und mit dessen Mitgliedern Schostakowitsch in engem freundschaftlichem Kontakt stand. Kein Wunder, dass das Cello eine exponierte Rolle einnehmen darf.
Bemerkenswert ist auch das Instrumentarium des Ensembles, spielen die Mitglieder doch auf wertvollen zeitgenössischen Instrumenten, u. a. einer Violine von Giovanni Battista Guadagnini (1755), einer Viola von Nicola Amati (ca. 1670) und einem Violoncello von Matteo Gofriller (1722).

Im Abonnement des 47. Reutlinger Kammermusik Zyklus enthalten.

  • Ticket-Alarm

    Ticketalarm eintragen

    Ich möchte die Ticketalarm Benachrichtignungen erhalten. Hierzu darf meine E-Mail-Adresse verwendet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die Datenschutzbestimmungen, die beschreiben, wie meine persönlichen Daten verwendet werden, kann hier nachgelesen werden.

  • Veranstaltungsort
    Stadthalle Reutlingen
    Manfred-Oechsle-Platz 1
    72762 Reutlingen


    Die neue Stadthalle ist als Kernstück des neu geschaffenen Bruderhaus-Areals ein multifunktionaler Veranstaltungsort für regionale und überregionale Kulturereignisse. Herzstück ist der Große Saal, der bei ebenerdiger Bestuhlung 1.689 Personen fasst. Er verfügt über eine ausgezeichnete Akustik, insbesondere für klassische Konzerte. Durch variable Schallelemente lässt sich die Raumakustik aber auch auf Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt auf das gesprochene Wort einrichten. Der Kleine Saal bietet Platz für bis zu 416 Personen. Er eignet sich für Konferenzen und Tagungen, aber auch für kleinere Konzerte und Festlichkeiten. Der Kleine Saal ist ebenfalls überaus variabel, er kann bis zu viermal geteilt werden. Zudem bietet er einen einzigartigen Blick über die Dächer der Stadt.
Kategorie
Preisgruppe
Preis
Anzahl
Kategorie 1
Normalpreis
27,00 EUR
Kategorie 1
Ermäßigt
13,50 EUR
Kategorie 2
Normalpreis
27,00 EUR
Kategorie 2
Ermäßigt
13,50 EUR
Kategorie 3
Normalpreis
27,00 EUR
Kategorie 3
Ermäßigt
13,50 EUR
Informationen
Karten verfügbar
Restkarten verfügbar
Keine Karten verfügbar
Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandgebühr.

Unsere Versandgebühren

Wir bieten Ihnen verschiedene Versand- und Abholoptionen an.
Für dieses Event sind möglich:

  • Abholung Neckarwiesenstr. 5 Stgt-Ost Mo-Fr 12.30-18 Uhr (Feiertags geschlossen)

    1,50 €
  • Abholung VVK Liederhalle Stgt Mo-Fr 10:00 - 20:00 Uhr, Sa. 10:00-14:00 Uhr, (Feiertags geschlossen)

    1,50 €
  • Abholung VVK Schleyer-Halle Stgt Mo-Fr 12.30-18 Uhr (Feiertags geschlossen)

    1,50 €
  • print@home - Ausdruck durch Kartenbesteller

    0,00 €
  • print@home - Ausdruck durch Kartenbesteller.

    0,00 €
Bitte Anzahl der Plätze wählen, dann Ihre Tickets in den Warenkorb legen
  • Nach Preiskategorien filtern
    Kategorie 1
    Normalpreis
    27,00 EUR
    Kategorie 1
    Ermäßigt
    13,50 EUR
    Kategorie 2
    Normalpreis
    27,00 EUR
    Kategorie 2
    Ermäßigt
    13,50 EUR
    Kategorie 3
    Normalpreis
    27,00 EUR
    Kategorie 3
    Ermäßigt
    13,50 EUR
    + alle Preiskategorien anzeigen
Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandgebühr.
Gesamtpreis
Hinweis vom 04.04.2022: Die Veranstaltung wurde vom 17.03.2022 auf den 29.06.2022 verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

ermäßigt: Schüler & Studenten (bis 28 Jahren)

Zehn Minuten vor Beginn für Schüler/Studenten (bis 28 Jahren) 6,- EUR auf allen noch verfügbaren Plätzen.