... einfach dabei sein!
Mo.-Fr. 8.30-20 Uhr, Sa. 9-16 Uhr
Ticket-Hotline: 0711 - 2 555 555
Leider ist es uns nicht gelungen in Ihrem Web-Browser Cookies zu setzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Cookies aktiviert haben müssen damit wir Ihnen alle Funktionalitäten unseres Shops gewährleisten können.

Best of Outdoor 2019 - Film. Sport. Leidenschaft.

Merken
Best of Outdoor 2019 - Film. Sport. Leidenschaft.
Montag, 06.01.2020, 19:30 Uhr
Linden-Museum Stuttgart
Tickets
Veranstaltungspreise: 17,50 EUR
Preisgekrönte Kurzfilme

Die Kurzfilmreihe "Best-of-Outdoor" macht jetzt auch bei Traum & Abenteuer in Stuttgart Station. Wir zeigen sechs aktuelle Produktionen der Sportarten Kajak, Downhill Skateboard, Bike-Trial, Bergsteigen, Ski und Basejumping. Außergewöhnliche Abenteuer, sensationeller Sport und bildgewaltige Eindrücke von den schönsten Plätzen für Outdoorsport warten auf Euch. Drehorte waren Nepal, Island, Georgien, Spanien und die Alpen.

Eiskajakfilm: Der Film erzählt das unglaubliche Vorhaben eines Kajakteams die Wasserfälle im Norden Islands im Winter zu befahren. Mit dabei Extremkajak-Weltmeister Sam Sutton. Am bekannten Godafoss gelingt dem Quartett u.a. die Erstbefahrung des 14 Meter hohen Hauptfalls im Winter. Gezeigt werden waghalsige Befahrungen in bizarr winterlicher Eislandschaft. Ein gelungener Film von Produzent und Kajaklegende Olaf Obsommer mit wunderbaren Eindrücken aus dem Schlaraffenland für Outdoor-Sportler.

Where the trail begins: Mit dem Rad die Berge runter, wo es zu Fuß schon brenzlig wird. Der Film widmet sich der Sportart Bike-Trial und den MTB-Sportlern Thomas Holzknecht und Stephan Wolf. Ihr Anspruch: Erstbefahrungen ohne abzusteigen.  Loved by all - The story of Apa Sherpa: Der Film erzählt die Geschichte von Apa Sherpa, der nach dem frühen Tod des Vaters als Lastenträger am Everest arbeiten musste und 21 Mal den Gipfel erreichte. Nun kämpft Apa mit seiner Stiftung für eine bessere Ausbildung junger Nepalesen. "Ohne Bildung haben wir keine Wahl", sagt er. Der Film zeigt auch die freundlichen und sehr religiösen Menschen der Region und  beleuchtet den touristischen Wahnsinn am Everest mit seinen oft tödlichen Gefahren für die Sherpa.

Last Exit: Maximilian Werndl ist Basejumper. Von ursprünglich 10 Freunden sind in wenigen Jahren bereits 6 tödlich verunglückt. Zu Wort kommen Mutter und Partnerin, die in ständiger Sorge vor einem Unglück leben müssen. Der Film begleitet Maximilian auf seinem neuen Weg aus der Sucht. Preis des Deutschen Alpenverein für dden besten Alpinfilm 2017. 

Gnarlicante: Die beiden Downhill-Skateboarderinnen Jasmijn Hanegraef und Lisa Peters haben sich bei ihrer halsbrecherischen Fahrt in den andalusischen Bergen von einem nachfolgenden Auto filmen lassen. Das Filmfestival St. Anton wurde auf den Film aufmerksam, hat die Sportlerinnen interviewt und einen Film daraus gemacht.

Eis & Palmen: Mit Rad und Ski von Bayern über die Westalpen nach Nizza. Das ist das ambitionierte Projekt der Freeski-Athleten Jochen Mese und Max Kroneck. 1850 km und 35.000 Höhenmeter bezwingen die beiden auf Ihrem Weg ans Meer in 42 Tagen. Die schönsten Berge entlang der Route befahren Sie mit Skiern, die sie auf ihrem Weg am Fahrradrahmen befestigt haben. Ein verrücktes, an die Grenzen der physischen Leistungsfähigkeit gehendes Projekt. Publikumspreis Filmfestival St. Anton 2018.

  • Künstler

    Traum und Abenteuer

    Vortragsreihe Stuttgart / Livereportagen

    WIR TRÄUMEN VON GROSSEN MOMENTEN! Alle Menschen träumen, auch wir. Und wir träumen weiter! Wir träumen von einzigartigen, [...]

  • Ticket-Alarm
  • Veranstaltungsort
    Linden-Museum Stuttgart
    Hegelplatz 1
    70174 Stuttgart
    Anreise per ÖPNV: VVS

    Als eines der größten ethnologischen Museen Europas lädt das Linden-Museum Stuttgart zu erstaunlichen Begegnungen mit fernen Völkern dieser Erde ein - zu einer Weltreise unter einem Dach.
    Attraktive Sonderausstellungen ergänzen die großen Dauerausstellungen zu Afrika, dem Islamischen Orient, Nord- und Lateinamerika, Süd- und Ostasien und zeigen die Schönheit und Faszination menschlicher Kulturen rund um den Globus.
    Zu den Attraktionen gehören ein japanisches Teehaus, eine afghanische Bazarstraße, die Masken aus dem Kameruner Grasland oder die berühmte handbemalte Bisonrobe des Indianerhäuptlings Mató Tópe.
    Führende Wirtschaftsvertreter aus der Region gründeten 1882 den Württembergischen Verein für Handelsgeographie und Förderung Deutscher Interessen im Ausland e.V. mit dem Ziel der Förderung von Erdkunde, Wirtschaft und Kultur. Der Name des Museums geht auf den Vorsitzenden des Vereins, Graf Karl Heinrich von Linden (1838-1910) zurück. Im Jahre 1889 wandelte Linden das daraus hervorgegangene so genannte Handelsgeographische Museum in der Gewerbehalle in ein auf wissenschaftlichen Grundsätzen basierendes Völkerkundemuseum um. Maßgebliche Beiträge zum Aufbau der Sammlung leistete der letzte württembergische König Wilhelm II.
    Das noch heute bestehende neoklassizistische Gebäude wurde 1911 fertiggestellt und am 28. Mai 1911 eröffnet. Zu dieser Zeit zählten die Sammlungen bereits rund 63.000 Objekte. Das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart übernahmen 1973 die öffentliche Trägerschaft für das Linden-Museum als Staatliches Museum für Völkerkunde.
Kategorie
Preisgruppe
Preis
Anzahl
freie Sitzplatzwahl
Normalpreis
17,50 EUR
freie Sitzplatzwahl
Ermäßigt
15,50 EUR
freie Sitzplatzwahl
Kind
7,00 EUR
Informationen
Karten verfügbar
Restkarten verfügbar
Keine Karten verfügbar
Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandgebühr.

Unsere Versandgebühren

Wir bieten Ihnen verschiedene Versand- und Abholoptionen an.
Für dieses Event sind möglich:

  • Abholung Neckarwiesenstr. 5 Stgt-Ost Mo-Fr 9-20 Uhr

    1,50 €
  • Abholung VVK Liederhalle Stgt nur Mo-Fr 9-20 Uhr!

    1,50 €
  • Abholung VVK Schleyer-Halle Stgt Mo-Fr 12.30-18 Uhr

    1,50 €
  • Kartenversand

    4,90 €
  • Versand (4,90EUR) in Geschenkbox (+2,60 EUR)

    7,50 €
Bitte Anzahl der Plätze wählen, dann Ihre Tickets in den Warenkorb legen
  • Nach Preiskategorien filtern
    freie Sitzplatzwahl
    Normalpreis
    17,50 EUR
    freie Sitzplatzwahl
    Ermäßigt
    15,50 EUR
    freie Sitzplatzwahl
    Kind
    7,00 EUR
    + alle Preiskategorien anzeigen
Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandgebühr.
Gesamtpreis
Ermäßigt: Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 70%, Arbeitslose (Ausweise erforderlich)

Kind: Kind von 7 bis 15 Jahre

Kinder bis einschließlich 6 Jahre erhalten freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Dauer der Veranstaltung: ca. 2 Stunden

Pause: ca. 20 Minuten