So., 05.02.2017 - 19:00 Uhr

Brahms und Bruckner / Akademiekonzert IVb

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart


Programm:
Johannes Brahms
Akademische Festouvertüre c-Moll op. 80
Alt-Rhapsodie op. 53
Nänie op. 82
Anton Bruckner
Te Deum WAB 45
Künstler:
Johanna Winkel | Sopran
Anke Vondung | Alt
Corby Welch | Tenor
Gerd Grochowski | Bass
Gaechinger Cantorey
Deutsche Radio Philharmonie
Hans-Christoph Rademann | Leitung
Konzerteinführung
18:15 Uhr im Beethoven-Saal
Dr. Henning Bey

Zwei Antipoden der Romantik, Brahms und Bruckner. Über ihre gegenseitige musikalische Geringschätzung, die auch ins Persönliche zielte, kursieren zahlreiche Anekdoten. Brahms beschrieb Bruckner als »armer, verrückter Mensch, den die Pfaffen von St. Florian auf dem Gewissen haben«, während der katholische Bruckner konstatierte: »Brahms ist für kalte Naturen und Protestanten.« Sein »Te Deum«, das 1881 als vollkommen neuartiges Chorwerk erkannt und gefeiert wurde, hat Bruckner selbst als »Stolz meines Lebens« bezeichnet. Und Brahms’ »Nänie«, im selben Jahr wie das »Te Deum« entstanden, verströmt eine Emotionalität und eine Klangpracht, die niemanden kalt lässt. Vielleicht sollte man ihre Äußerungen einfach im Kuriositätenkabinett der Geschichte ablegen. Und lieber der Musik das letzte Wort überlassen…


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox