Do., 11.01.2018 - 20:00 Uhr

Die Grosse Reihe 4 / Stuttgarter Philharmoniker

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart


EYBLER: "La Follia" nach Corelli
CLEMENT Violinkonzert Nr. 1
BEETHOVEN Sinfonie Nr. 3 "Eroica"
Alina Pogostkina Violine
Dirigent Reinhard Goebel

UNGEZÜGELT
sei der Tanz namens Follia, meinte im 16. Jahrhundert die Obrigkeit und verbot ihn. Das konnte den Siegeszug des musikalischen Modells, welches seinen Namen von der Tollheit bezog, nicht aufhalten. Vor dieser Tollheit schreckte selbst eine Kaiserin nicht zurück: 1802 spielte Maria Theresia gemeinsam mit dem Komponisten Joseph von Eybler dessen "Follia di Spagna mit allen Instrumenten", eine Variation auf Corellis berühmte Violinsonate. Eybler oder auch Franz Clement sind Namen, die ihren Zeitgenossen ebenso geläufig waren wie jene von Mozart, Haydn oder Beethoven, die ihnen mittlerweile den Rang abgelaufen haben. So spielte Clement - ein ausgezeichneter Geiger - zwar auch die Uraufführung von Ludwig van Beethovens Violinkonzert ("mit bewährter Kunst", aber auch "manchen Schnacken und Possen", wie ein Kritiker mäkelte). Er hatte aber ein Jahr zuvor auch selbst ein solches komponiert, das dem berühmteren Kollegen womöglich sogar als Modell diente. Dass Clements Werk von Beethoven selbst als sehr gewichtig eingeschätzt wurde, kann man wohl auch daraus schließen, dass es im gleichen Konzert wie dessen "Eroica" uraufgeführt worden ist - der eine Komponist spielte seine Geige, der andere stand am Dirigentenpult, der eine Mitte zwanzig, der andere zehn Jahre älter. Bei Beethovens 3. Sinfonie müssen den Hörern, salopp formuliert, die Ohren abgeflogen sein: Zwei donnernde Akkorde, und die Welt der Musik war eine andere. Eine politische Stellungnahme, das war und bleibt diese Sinfonie: Revolutionär und wild.


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox