Mo., 02.10.2017 - 21:30 Uhr

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

Goldmarks Stuttgart



Willkommen im Parallel-Universum der Popmusik! Hier ist alles etwas heller, rauer und herzlicher. Hier geht es um zufriedene Esel und einen kameradschaftlichen Tritt in die Eier. Um ein geglücktes Leben in der Katastrophe. Mit anderen Worten: Die Hamburg-Berlin-Connection um den ehemaligen Sänger und Songschreiber sowie den Bassisten von SUPERPUNK macht da weiter, wo diese aufgehört hatten, und verknüpft die "Hamburger Schule" mit dem Northern Soul der 1960er Jahre, als sich in Manchester "die Arbeiterklassejungs zum Motown-Sound ihre Arbeiterklassegesichter schwitzig tanzten". Zwar klingen einige Lieder auf ihrem dritten Album "Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!" (an dem als Gäste unter anderem ANDREAS DORAU und BERND BEGEMANN mitgewirkt haben) weniger schroff, beinahe elegant - doch das Quintett bleibt seinem Ansatz treu. Kunstvoll im Kristallisationspunkt von Soul, Pop und einer entspannten Kneipenschlägerei gehalten, ist ihre Musik unter "Pop, Bubblegum, Northern Soul und ein bisschen Punk" einzuordnen; "die Slogans sitzen wie bei den Berlinern DIE TÜREN, die Refrains purzeln wie früher bei den LASSIE SINGERS aus dem Ärmel, Haltung und Geschmack sind die gleichen wie bei den Schweizer Kollegen DIE AERONAUTEN". Sänger Carsten Friedrichs "singt immer noch mit angeprolltem Hamburger-Hafen-Akzent, aber im Gegensatz zu den Lotto King Karls dieser Stadt klingt es bei ihm nicht nach "Bild"-Zeitung. Weil der eine Klassenbewusstsein hat, der andere nicht, hätte man früher wohl gesagt". Und wenn die Band live aufspielt, ja dann "rappelt es aufs Schönste im Karton" und geboten sind wieder "Garagensoul, Texte mit Hintersinn, tanzbare Tragikomik".


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox