Fr., 31.03.2017 - 20:00 Uhr

Endspiel

Forum am Schlosspark Ludwigsburg


Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
Deutsches Theater Berlin | Jan Bosse, Regie
Stéphane Laimé, Bühne | Kathrin Plath, Kostüme
Mit Wolfram Koch und Ulrich Matthes
»Frisch, klar, entschlackt, frei von angeklebtem Tiefsinn.« Süddeutsche Zeitung
Schon zu Beginn verkündet Clov mit tonloser Stimme seinem blinden und bewegungsunfähigen Herrn Hamm: »Ende, es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende.« Trotzdem machen beide weiter und spielen nach genau festgelegten Regeln ihr ritualisiertes Spiel. Konkrete Erinnerungen an Vergangenes mischen sich mit aktuellen Sticheleien der in Hass und Liebe verbundenen Figuren. Sie sind gefangen in einer Ordnung, aus der es für sie kein Entrinnen gibt. Die Welt außerhalb scheint tot, aber solange gespielt wird auf der Bühne, im Theater und im Leben, solange muss gelebt werden.
Samuel Beckett treibt Scherz mit dem Entsetzen und ist als genuiner Clown ernst zu nehmen, ohne dass die Unterscheidung von Ernst und Spaß noch alten Begriffen folgte. Sein vielschichtiges, rätselhaftes Stück über den Widerstand gegen hoffnungslos erscheinende Verhältnisse gehört zu den großen Herausforderungen für Schauspieler – genau das Richtige also für zwei spielwütige Bühnentiere: Ulrich Matthes als Hamm und Wolfram Koch als Clov. In dem von Regisseur Jan Bosse auf zwei Personen reduzierten und gemäß Becketts Annahme »Nichts ist komischer als das Unglück« in Szene gesetzten Stück brillieren sie als ein von Abhängigkeiten und Anziehungskräften zusammengekettetes, federleicht agierendes Albtraumpaar.
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Einführung: 19.20 Uhr


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox