Fr., 14.06.2019 - 19:00 Uhr

Oriental Night mit MASAA und dem HADOUK QUARTETT

Gartenschau Areal Mühlwiesen Weinstadt


Remsufer Open Air Konzert in Weinstadt am 14. Juni 2019
MASAA:
Besetzung: Rabih Lahoud (vocal), Marcus Rust (trumpet), Reentko Dirks (guitar), Demian Kappenstein (drums)
Hadouk:
Besetzung: Didier Malherbe (flute, sax, duoduk), Loy Ehrlich (keys, gumbass an more); Eric Löher (guitar); Jean-Luc Di Fraya (vocal, drums)

Zwei herausragende Musikbands entführen in die magische Welt des Orients.
Distanz ist so etwa das letzte Wort, das einem zu MASAA einfällt. Die Musik des Quartetts um den im Libanon geborenen Sänger Rabih Lahoud strahlt eine Dringlichkeit und Leidenschaft aus, wie man sie nur selten zu hören bekommt. Hier ist ein Sänger, der den ganzen Weg von innigen Passagen bis zu emphatischen Ausbrüchen geht – und das nicht, weil er es kann, sondern weil er es muss. Seine ausdrucksstarke Stimme wird von klug arrangierten Kompositionen gestützt, die seit dem Debüt „Freedom Dance" noch eigenständiger und komplexer geworden sind. Orientalische Klänge, zeitgenössischer Jazz, Funk und Improvisation verbinden sich so schlüssig, dass der Versuch, dem Ineinanderfließen der Stile analytisch zu folgen, nach kürzester Zeit in den Hintergrund tritt. Von der internationalen Fachpresse gefeiert, räumt MASAA einen Preis nach dem anderen ab und gilt als außergewöhnlich großer Wurf in der Weltmusikszene.
Die vielfältige Musik es französischen HADOUK Quartetts umfasst eine spannende Mixtur aus orientalischen, afrikanischen und europäischen Klängen und vereint dabei auf faszinierende Weise die unterschiedlichsten Stileinflüsse vom Kaukasus über indische Flötenmusik bis hin zum mystischen Gnawa-Beat Nordafrikas.
HADOUK wurde 1995 von dem in Paris geborenen Multi-Instrumentalisten Didier Malherbe ins Leben gerufen. Zuvor bildete Didier zusammen mit dem Gitarristen von Soft Machine, David Allen, den musikalischen Kern der erfolgreichen,
französischen Gruppe GONG, in der sein Saxophon als dominierendes Melodieinstrument auf über 30 Alben zu hören ist. Auf rund einem Dutzend Alben hat er seine eigenen musikalischen Projekte realisiert und bei rund 50 weiteren Alben mit verschiedenen Musikern mitgewirkt.
Während seinen vielen Reisen sammelte Malherbe eine ganze Reihe exotischer Instrumente aus den entlegensten Winkeln der Welt und wandte sich in den neunziger Jahren verstärkt der Weltmusik zu. So entstand 1994 die Band HADOUK, die heute neben Malherbe aus dem Multi-Instrumentalisten Loy Ehrlich (Keyboard, Hajoij, Kora, Mbira, Gumbass), dem berühmten, französischen Jazzgitarristen Eric Löher und dem Schlagzeuger und Sänger Jean-Luc Di Fraya besteht. Im vergangenen Jahr veröffentlichte HADOUK eine weitere erfolgreiche Platte unter dem Titel „Le Cinquième Fruit“.


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox