Fr., 16.11.2018 - 19:45 Uhr

Sind

Keller Klub Stuttgart


Irgendwas mit Liebe

Beinahe zufällig wurde die Berliner Gruppe Sind zur interessantesten neuen deutschen Rockband. Das in diesem April erschienene Debütalbum "Irgendwas mit Liebe" erzählt von gewaltigem Lebenshunger, der Suche nach Liebe und einer großen Freundschaft.Es ist Musik, die nicht nach links oder rechts guckt - und vielleicht gerade deshalb alles über das Hier und Jetzt sagt. Am Anfang war die Freundschaft. Keine Planung, kein Konzept, kein "Projekt", sondern: Freundschaft. Der ganze Rest, also die frühen Konzerte, die ersten Achtungserfolge mit dem Song "Deine Magie" und diesem auf simple Weise großartigen "Alpina Weiss" - iPhone-Video, die EP, und dann die Produktion des Sind-Debütalbums mit dem BilderbuchProduzenten Zebo Adam: das alles kam erst viel später. Die Einhaltung der korrekten Reihenfolge ist hier unbedingt wichtig, weil das eine ohne das andere gar nicht möglich gewesen wäre. Und ja, das klingt ein bisschen altmodisch, aber auch ziemlich schön.Hannes, Arne und Max - Nachnamen tun hier nichts zur Sache - waren zusammen auf einer Schule. Die Gitarristen Hannes und Max machen schon damals zusammen Musik, irgendwann kommt Sänger Arne dazu. Im sogenannten Berliner Kreativdorf Holzmarkt und dort im damaligen Club Kater Blau verbringen sie ihre Zeit, dort arbeiten, feiern und proben sie – und lernen den Schlagzeuger Ludwig kennen. Der wiederum Mathias mitbringt. Mathias ist eigentlich Gitarrist, aber Gitarristen gibt es bei Sind ja schon, also spielt er Bass. Geprobt wird damals in der Clubtoilette des Kater Blau. Wer da zufällig mal sein sollte: Der Name Sind ist bis heute in den Boden geritzt.Formell sind sie eine Rockband, aber aus dieser klassischsten aller Perspektiven gelingt Sind ein absolut frisch und aufregend klingendes Narrativ für das Hier und Jetzt. Es geht um die Liebe, das Leben in der Stadt, die täglichen Verwerfungen, die kleinen und die großen Kämpfe – und um die Frage, wie man das alles überhaupt aushalten soll.Nichts an der Musik von Sind ist aufdringlich, aber mit diesen Smiths-artigen, flirrenden Wehmutsgitarren, dem melodisch verspielten Bass, den stoischen Drums und Arnes heiserem, zwischen waidwunder Lebenserschöpfung, Aufbegehren und Euphorie changierendem Sprechgesang ziehen Sind einen in einen Sog, dem man so schnell nicht mehr entkommen will. Es geht um unvollendete Liebe, das eigene Leben und das der anderen, die ständige Suche nach dem einen Menschen, der das alles versteht - die Sehnsucht nach ein bisschen Ruhe. Live wird die Sehnsucht nach Ruhe wohl nicht erfüllt werden - dafür aber die nach einem einzigartigen Live-Gig!


Wir bitten Sie um ein wenig Geduld, die Anzahl der Plätze wird ermittelt...
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
LiveZilla Live Help
Rückruf
Kontakt
Warnung!

Ihr Browser ist leider schon zu alt, um unsere Seite noch korrekt darstellen können. Wir empfehlen Ihnen daher ein Upgrade auf einen modernen Browser durchzuführen.

Die aktuellen Browser bieten Ihnen wesentlich mehr Sicherheit und eine deutlich schnellere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet.

Ihr Easy Ticket Service

Download-Links:

Microsoft Internet Explorer

Mozilla Firefox