... einfach dabei sein!
Mo.-Fr. 10-18 Uhr
Ticket-Hotline: 0711 - 2 555 555
Leider ist es uns nicht gelungen in Ihrem Web-Browser Cookies zu setzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Cookies aktiviert haben müssen damit wir Ihnen alle Funktionalitäten unseres Shops gewährleisten können.

TONALITE | MAZEN MOHSEN & HANS FICKELSCHER | NIWEL TSUMBU & PÉTER ERDEI

Merken
TONALITE
MAZEN MOHSEN
HANS FICKELSCHER
NIWEL TSUMBU & PÉTER ERDEI
TONALITE | MAZEN MOHSEN & HANS FICKELSCHER | NIWEL TSUMBU & PÉTER ERDEI
Stuttgart Summer Stage
Sonntag, 25.07.2021, 19:00 Uhr
Innenhof Altes Schloss Stuttgart
Tickets
Veranstaltungspreise: 10,00 EUR
Kein Zutritt unter 3 Jahren,
Nur in Begleitung bis 16 Jahren
Frei ab 16 Jahren bis 24 Uhr

  • Mehr anzeigen
    Tonalite
    Unvoreingenommen und frisch präsentieren uns die sympathischen Musiker von Tonalite sowohl türkischen Pop aus den Sechzigern bis heute als auch anatolische Traditionals. Gesanglich bietet die Formation gleich zwei wundervolle Stimmen – zum einen die der charmanten Sängerin Yasemin Kizil, die auf authentische Weise mit den Arabesken des Orients spielt. Zum anderen singt Mert Eylem mit wohlklingender Stimme und begleitet auf der Gitarre rhythmisch mit einer eher westlichen und poppigen Attitüde. Und wenn wir schon beim Rhythmus sind: Den Groove geben Selvi Aydemir am Bass und Melih Özdemir an den Drums vor. Die Langhalslaute des Nahen Ostens, gespielt vom Esslinger Musikschulleiter Cemil Aydemir, setzt dabei dezent traditionellere Akzente. Aber vor allem durch die Kaval, das Instrument von Tayfun Durak, die klingt wie eine Art orientalische Querflöte, bekommt die Musik stets eine Färbung in Richtung Morgenland und Orient – sie berührt und verzaubert ihre Zuhörer*innen. Eine hörenswerte, abwechslungsreiche und musikalisch ansprechende Mischung, die durchaus sehr viel Potential hat!
    Weitere Informationen
    Video

    Mazen Mohsen & Hans Fickelscher
    Mazen Mohsen studierte in Syrien Musik, Gitarre, Oud und Gesang. Er ist überzeugt, dass Musik eine Sprache ist, die jeder versteht, mit der man Brücken zwischen den unterschiedlichen Kulturen bauen und Frieden voranbringen kann. In diesem Sinne bringt er manchmal Deutsch in den Kontext eines arabischen Liedes ein, oder Arabisch in den eines deutschen Liedes.
    Mit Hans Fickelscher hat er schon viele gemeinsame musikalische Projekte gestaltet, wie zum Beispiel Musik für das Theater Hebebühne, für Gregory Darcys Menschen Tanzen und für das preisgekrönte inklusive Ensemble Die TanzKompanie. Hans Fickelscher ist Schlagzeuger und Perkussionist aus dem Bereich Modern Jazz und spielt mit vielen internationalen Musiker*innen zusammen. Er ist einer der vielseitigsten und interessantesten Musiker aus dem Raum Stuttgart. Pädagogisch und künstlerisch wirkt er oft spartenübergreifend mit Tanz, Schauspiel oder Lyrik. Er erhielt mehrere Auszeichnungen und Preise. Mit festen Wurzeln in der orientalischen Musik und dem Flamenco und einem ständig wachsenden Interesse am Jazz beschreitet das Bühnenprogramm der beiden im Duo eine Reise durch Andalusien, Nordafrika, den Nahen Osten hin nach Deutschland. Die Stücke vereinen sich zu einem homogenen Repertoire und Klang. Weitere Informationen

    Niwel Tsumbu & Péter Erdei
    Niwel Tsumbu kam 2004 aus der Demokratischen Republik Kongo nach Irland. Es dauerte nicht lange und er etablierte sich als innovativer Musiker, der sich mit seinem eleganten und flüssigen Gitarrenspiel sowie seinem Gesang und seinen Kompositionsfähigkeiten einen Namen machte. Drei Alben hat er bereits unter eigenem Namen veröffentlicht und ist zusammen mit Sinead O’Connor, Glen Hansard oder den Hothouse Flowers aufgetreten, einigen der bekanntesten irischen Künstler*innen weltweit. Währenddessen hat er nicht aufgehört, an seiner eigenen Musik – einer besonderen Fusion aus Rhumba, Weltmusik, Flamenco, Soukous und Klassik – zu arbeiten. Péter Erdei ist ein ungarischer E-Bassist, der während der Pandemie Ende 2020 nach Deutschland gezogen ist. Die letzten 15 Jahre hat er allerdings in Irland verbracht, wo er sich mit großer Leidenschaft sämtlichen musikalischen Stilen widmete und dort schnell zu einem gefragten Bassisten avancierte. Auch er hat mit vielen großen irischen und international renommierten Künstler*innen gearbeitet – wie mit Kurt Rosenwinkel, Liam O´Maonlai, Marius Pop, Zsolt Kaltenecker oder Curtis Fowlkes. Niwel und Péter haben während der letzten zehn Jahre in verschiedensten musikalischen Szenarios und Besetzungen gemeinsam gespielt – und so eine starke musikalische und spirituelle Verbindung aufgebaut, die man live besonders eindringlich erleben kann. Besetzung: Niwel Tsumbu: Gesang, Gitarre | Péter Erdei: E-Bass

  • Künstler

    Kultur im Alten Schloss

    Vom 1. bis 25. Juli bieten Stuttgarter Kultureinrichtungen und Künstlerr unter dem Slogan „Kultur im Alten Schloss. Live & open air“ an zentralem Ort ein vielfältiges [...]

  • Ticket-Alarm

    Ticketalarm eintragen

    Ich möchte die Ticketalarm Benachrichtignungen erhalten. Hierzu darf meine E-Mail-Adresse verwendet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die Datenschutzbestimmungen, die beschreiben, wie meine persönlichen Daten verwendet werden, kann hier nachgelesen werden.

  • Veranstaltungsort
    Innenhof Altes Schloss Stuttgart
    Schillerplatz 6
    70173 Stuttgart
    Anreise per ÖPNV: VVS

    Das Alte Schloss ist neben der benachbarten Stiftskirche das älteste erhalten gebliebene Bauwerk der Stadt.
    Teile der Grundmauern gehen bis auf das 10. Jahrhundert zurück, wo das Schloss um 941 als einfache Wasserburg entstanden ist. In seiner wechselvollen Geschichte wurde es mehrfach umgebaut, ergänzt, häufig belagert und in Kriegen zerstört. Im 16. Jahrhundert entstand aus der Burganlage ein Renaissanceschloss.
    Unter den schweren Luftangriffen auf Stuttgart im Sommer 1944 sank es zum Großteil in Schutt und Asche.
    Das Alte Schloss, tiefes Symbol der württembergischen Landesgeschichte, wurde bis 1969 wiederaufgebaut.

    Seit 1948 ist im Alten Schloss das Landesmuseum Württemberg untergebracht - ein Geschichtsmuseum höchsten Rangs für das Land. Die dazugehörige Schlosskapelle, die Mitte des 16. Jahrhunderts entstand, gehört zu den ältesten protestantischen Kulträumen Süddeutschlands.
    Bis heute gibt sie eine herrliche Kulisse für sommerliche Abendkonzerte ab.

Derzeit sind keine Karten verfügbar.

Für dieses Event sind derzeit leider keine Karten verfügbar.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!