... einfach dabei sein!
Mo.-Fr. 8.30-20 Uhr, Sa. 9-16 Uhr
Ticket-Hotline: 0711 - 2 555 555
Leider ist es uns nicht gelungen in Ihrem Web-Browser Cookies zu setzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Cookies aktiviert haben müssen damit wir Ihnen alle Funktionalitäten unseres Shops gewährleisten können.

Pasadena Roof Orchestra

Ticket-Alarm
Pasadena Roof Orchestra
Pasadena Roof Orchestra
Künstler
Pasadena Roof Orchestra

Das Pasadena Roof Orchestra ist eine einzigartige, erstklassige Formation, die vor über 40 Jahren gegründet wurde. Seine erfolgreichen Auftritte brachten das Orchester rund um die Welt, unter anderem in die angesehensten Konzerthäuser von London, New York, Dubai, Berlin, München, Hong Kong, Kuala Lumpur, Barcelona, Madrid.Es hat über 40 Schallplatten und CDs aufgenommen. Außerdem spielte das Pasadena Roof Orchestra die Musik zu Filmen wie zum Beispiel „Comedian Harmonists“ (Josef Vilsmaier) und „Just a Gigolo“ mit David Bowie und Marlene Dietrich (ihr letzter Film) ein.  Das Orchester trat im Buckingham Palace (Weihnachtsfeier 2010) auf und seine Soundtracks wurden in zahllosen Werbekampagnen benutzt. Die Musiker absolvierten zwei von der Presse gefeierte Tourneen in den USA.

Das Pasadena Roof Orchestra ist mehr als ein Tanzorchester im nostalgischen Sinn, es hat seinen eigenen Stil entwickelt und sich damit seinen eigenen Namen gemacht. Die Musik ist eine Form moderner Klassik. Das Repertoire beinhaltet unter anderem Titel solcher Größen wie George Gershwin, Cole Porter, Irving Berlin, Jerome Kern, Ray Noble, Hoagy Carmichael. Diese Komponisten schufen unvergeßliche Melodien mit anspruchsvollen, romantischen Texten. Das Repertoire des Pasadena Roof Orchestras besteht aus unübertroffenen Standards und herausragenden Kompositionen.

Wie die großartigen Bands von Duke Ellington, Louis Armstrong, Ray Noble, Fletcher Henderson und Jack Hylton widmet sich das Pasadena Roof Orchestra dem Sound der Swing-Ära. Diese Musik bildete den Hintergrund zu Ereignissen, die die Welt erschütterten. Hören Sie Klänge, die in New York, New Orleans, Paris oder Berlin in den 20er-Jahren entstanden sind.