... einfach dabei sein!
Mo.-Fr. 8.30-20 Uhr, Sa. 9-16 Uhr
Ticket-Hotline: 0711 - 2 555 555
Leider ist es uns nicht gelungen in Ihrem Web-Browser Cookies zu setzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Cookies aktiviert haben müssen damit wir Ihnen alle Funktionalitäten unseres Shops gewährleisten können.

Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520-1970

Merken
Kunstmuseum Stuttgart
Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520-1970
Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520-1970
Sonntag, 19.04.2020, 23:59 Uhr
Kunstmuseum Stuttgart
Tickets
Veranstaltungspreise: 11,00 EUR
Die Kunstrichtung Op Art entwickelte sich um die Mitte der 1950er-Jahre. Geometrische Muster, optische Täuschungen, Lichteffekte in verschiedenartigen Erscheinungsformen bildeten die künstlerischen Inhalte. Die Künstler*innen der Op Art arbeiteten teamorientiert an einer Idee der »visuellen Forschung« in der Kunst. Um zu neuen Ausdrucksformen zu kommen, erprobten sie Materialien wie gewelltes Industrieglas, Schwarz- und Laserlicht und loteten die Wirkung bewegter Kunstwerke auf die Betrachter*innen aus.

Die Werke der Op Art überwältigen auf vielfältige Weise. Sie richten sich nicht nur an den Sehsinn, sondern provozieren über die manipulierte Wahrnehmung hinaus ein gesamtkörperliches Erlebnis, das bis zu einer sensorischen, Schwindel erregenden Überforderung reichen kann. Auf diesen Aspekt verweist der Titel »Vertigo«, der Alfred Hitchcocks berühmtem Film entlehnt ist.

Die Ausstellung umfasst ein breites Spektrum an Tafelbildern, Reliefs, mechanisch bewegten Objekten sowie Installationen, Erfahrungsräumen und computergenerierter Kunst von den 1950er-Jahren bis um 1970. Op Art war eine europäische Bewegung und so sind unter anderem Arbeiten von Bridget Riley (GB), Gianni Colombo (IT), Gerhard von Graevenitz (DE), Nicolas Schöffer (HU) und Victor Vasarely (HU) zu sehen. Die Ausstellung zeigt zudem, dass die Op Art Vorläufer in anti-klassischen Epochen hatte und insofern als Manierismus der konkreten Kunst bezeichnet werden kann. Zur Präsentation gehören deshalb Bezüge zu Kunstwerken des 16. bis 18. Jahrhunderts, wie von Giovanni Battista Piranesi, Erhard Schön und Claude Mellan, in denen ebenfalls optische Effekte eine Rolle spielen.

»Vertigo« ist eine Ausstellung des mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien in Kooperation mit dem Kunstmuseum Stuttgart
Mit freundlicher Unterstützung durch TRUMPF
  • Ticket-Alarm
  • Veranstaltungsort
    Kunstmuseum Stuttgart
    Kleiner Schlossplatz 1
    70173 Stuttgart
    Anreise per ÖPNV: Fahrplanauskunft des VVS

    Schon von weitem lockt der 2005 eröffnete Museumsbau. Vor allem nachts, wenn die gläserne Hülle hell zu strahlen beginnt und den Blick auf den steinernen Kubus im Inneren freigibt. Beim Betreten des vermeintlich überschaubaren Gebäudes blickt der Besucher plötzlich in unerwartete Tiefen zweier ehemaliger Tunnelröhren. Hier erstreckt sich der weitaus größere Teil der 5.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Dieses gelungene Spiel aus Verbergen und Enthüllen charakterisiert das Museum, das im November 2010 seinen millionsten Besucher begrüßen konnte.
Kategorie
Preisgruppe
Preis
Anzahl
Stehplatz
Normalpreis
11,00 EUR
Stehplatz
Ermäßigt
8,00 EUR
Informationen
Karten verfügbar
Restkarten verfügbar
Keine Karten verfügbar
Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandgebühr.

Unsere Versandgebühren

Wir bieten Ihnen verschiedene Versand- und Abholoptionen an.
Für dieses Event sind möglich:

  • Abholung Neckarwiesenstr. 5 Stgt-Ost Mo-Fr 9-20 Uhr

    1,50 €
  • Abholung VVK Liederhalle Stgt nur Mo-Fr 9-20 Uhr!

    1,50 €
  • Abholung VVK Schleyer-Halle Stgt Mo-Fr 12.30-18 Uhr

    1,50 €
  • Kartenversand

    4,90 €
  • Versand (4,90EUR) in Geschenkbox (+2,60 EUR)

    7,50 €
Bitte Anzahl der Plätze wählen, dann Ihre Tickets in den Warenkorb legen
  • Nach Preiskategorien filtern
    Stehplatz
    Normalpreis
    11,00 EUR
    Stehplatz
    Ermäßigt
    8,00 EUR
    + alle Preiskategorien anzeigen
Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandgebühr.
Gesamtpreis
Gekaufte Karten gelten an einem beliebigen Tag der Sonderausstellung vom 23.11.2019 - 19.04.2020. Genaue Öffnungszeiten finden Sie unter kunstmuseum-stuttgart.de

ermäßigt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Gruppen ab 10 Personen - keine Ermäßigung für Senioren

Kinder unter 13 Jahren: freier Eintritt